Unser Internetauftritt verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Verwendung der Website zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.

Aktu­elle Kun­den­in­for­ma­tion: Aus Gene­rali Ver­si­che­rung AG wird Dia­log Ver­si­che­rung AG


30.08.2019
Neue Marke Dialog

Unter der Marke Dialog vereinen wir Anfang Oktober 2019 das Komposit- und bAV-Spezialkollektiv-Geschäft der Generali Versicherung AG und das Biometrie-Geschäft der Dialog Lebensversicherungs-AG.

Dazu werden die aktuellen Komposit-Bestände der Generali Versicherung AG aller nicht ausschließlich gebundenen Vermittler, also etwa von Maklern und Mehrfachagenten, aus der Gesellschaft "abgespalten" und in die neue Dialog Versicherung AG überführt.

Außerdem werden die AachenMünchener Versicherung AG und die Generali Versicherung AG (nach Abspaltung der Makler-Bestände) zusammengeführt und zur Generali Deutschland Versicherung AG umfirmieren. Der Gesellschaftssitz wird dabei von Aachen nach München verlegt.


Versand von Kundeninformationsschreiben
Kunden der Generali Versicherung AG, die von Ihnen als Vertriebspartner, Korrespondenzpartner oder als Vertragsbevollmächtigten betreut werden, erhalten ab KW 36 ein gemäß rechtlicher Verpflichtungen vorgeschriebenes Kundeninformationsschreiben, in dem über die Abspaltung und die Überführung der von unabhängigen Vertriebspartnern betreuten Bestände an die Dialog Versicherung AG informiert wird.

Kunden werden informiert über:

  • den neuen Unternehmensnamen Dialog Versicherung AG
  • den Firmensitz der Gesellschaft in München
  • die zuständige Aufsichtsbehörde BaFin
  • die zuständige Datenschutzbehörde (in Bayern)
  • die zukünftige Kontoverbindung der Dialog Versicherung AG (nur wichtig für Selbstzahler, für bestehende Einzugsermächtigungen ergeben sich keine Änderungen).
  • ihre persönlichen sowie ihre vertragsbezogenen Daten, die dem neuen Unternehmen zur weiteren Verarbeitung automatisch übermittelt werden – selbstverständlich unter Berücksichtigung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Wichtig ist vor allem auch die in den Briefen enthaltene Mitteilung, dass sich für die Kunden keine Änderungen an ihrem bestehenden Versicherungsschutz und an ihren Ansprechpartnern ergeben. Auch bei der Datenverarbeitung, den dazugehörigen Maßnahmen und ihren Rechten bleibt alles beim Alten.

Empfehlen Sie Ihren Kunden, das Schreiben zu ihren Unterlagen zu legen. Es besteht kein Handlungsbedarf seitens des Kunden oder durch Sie.

Custo­mer Infor­ma­tio­nen

Die Generali Gruppe stellt sich neu auf
Generali Deutschland Group reorganizes

Auch inter­essant für Sie

Wissenswertes für Sie aus der Welt der Dialog aktuell und auf den Punkt gebracht.

Zum Nach­le­sen

Im Newsarchiv (Login erforderlich) finden Sie alle Meldungen aus den Jahren 2007- 2018.