Unser Internetauftritt verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Verwendung der Website zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.

Früh­lings­be­ginn: Fahr­rä­der gegen Dieb­stahl ver­si­chern


20.03.2019
Privatkunden Komposit | Hausrat

73 Millionen Fahrräder in Deutschland
Jeder Vierte fährt mehrmals pro Woche Fahrrad und verbraucht im Schnitt 800 Kalorien pro Stunde, wenn er zügig in die Pedale tritt.

Dennoch erscheint die Zahl, dass es 73,5 Millionen Fahrräder in Deutschland gibt bzw. im Jahr 2017 gab, auf den ersten Blick hoch. Umgerechnet besitzen laut Statistik 81,4 Prozent der Haushalte in Deutschland mindestens ein Fahrrad (Stand: 14.05.2018).


Vom Transportmittel zum Lieblingsstück
Noch nie gab es so viele unterschiedliche Fahrradtypen wie heute. Obwohl jedes zwei Reifen, einen Sattel und einen Lenker hat, ist das Fahrrad mittlerweile längst mehr als nur reines Transportmittel.

Für den einen ist es ein Sportgerät, für den anderen die schnellste Möglichkeit, sich durch den Straßenverkehr der Großstadt zu bewegen, auf einem Fahrradweg dem Stau zu entgehen.

Manch einer entwickelt zu seinem Fahrrad sogar eine ähnlich emotionale Bindung wie man es sonst nur von Autoliebhabern kennt. Das Rad wird gehegt und gepflegt und den persönlichen Vorstellungen individuell angepasst – und so spielt auch der Schutz des Lieblingsstücks eine zunehmende Rolle.


Über 300.000 Fahrräder geklaut
Frühlingsbeginn: Fahrräder gegen Diebstahl versichern Leider wurden 2017 über 300.000 Fahrräder geklaut, obwohl die Zahl absolut von 332.486 auf 300.006 gesunken ist. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Dunkelziffer erheblich höher ist.

Hoffnung, ein geklautes Fahrrad zurück zu bekommen, besteht nur wenig. Die Aufklärungsquote bei Fahrraddiebstählen ist gering: Bei nicht einmal jedem zehnten gemeldeten Diebstahl kann die Polizei den Täter fassen.


Der passende Versicherungsschutz
Die 38-jährige Ramona fährt täglich mit dem Fahrrad vier Kilometer zur Firma und zurück. Während sie im Büro sitzt, wird das Fahrradschloss geknackt, mit dem sie ihr Trekkingbike an einer Straßenlaterne befestigt hatte.

In der Hausratversicherung KomfortPlus-Schutz sind Fahrräder und Pedelecs (bis 25km/h) pauschal bis 5.000 Euro auch gegen einfachen Diebstahl versichert, wenn sie zum Zeitpunkt des Diebstahls in verkehrsüblicher Weise durch ein Schloss gesichert waren. Die Fahrräder sind rund um die Uhr (keine Nachtzeitklausel) und unmittelbar in der Hausratversicherung mitversichert (kein separat zuwählbarer Baustein erforderlich).


Auch inter­essant für Sie

Wissenswertes für Sie aus der Welt der Dialog aktuell und auf den Punkt gebracht.

Zum Nach­le­sen

Im Newsarchiv (Login erforderlich) finden Sie alle Meldungen aus den Jahren 2007- 2018.