Unser Internetauftritt verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Verwendung der Website zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.

Unfall­pflege 50 PLUS

Leichter aufstehen nach dem Hinfallen

Übersicht

Ob im Beruf, beim Sport, im Haushalt oder unterwegs - ein Unfall ist schnell passiert. 70 Prozent aller Unfälle ereignen sich in der Freizeit, sehr viele sogar im Haushalt, beim Fensterputzen oder bei der Gartenarbeit.

Wenn selbstverständliche Tätigkeiten wie Kochen oder Einkaufen plötzlich nicht mehr ohne fremde Hilfe bewältigt werden können oder eine häusliche Pflege gebraucht wird - was dann?

Die Dialog Unfallpflege 50 PLUS wurde speziell für die Bedürfnisse von Menschen über 50 Jahren entwickelt - mit vielen praktischen Serviceleistungen.

  • Innovative Bemessung der Unfall-Pflegerente und Unfall-Sofortrente ohne Gutachten nach einem Punktesystem, wenn bestimmte Grundfähigkeiten (Anziehen, Essen, etc.) nicht mehr möglich sind
  • Kein Pflegegrad der gesetzlichen Pflegeversicherung erforderlich
  • Zahlung einer Unfall-Sofortrente bereits sechs Wochen nach dem Unfall zuwählbar - auch bei vorübergehender Hilfebedürftigkeit
  • Anrechnung einer Mitwirkung von Krankheiten oder Gebrechen erst ab einem Mitwirkungsgrad von 50 Prozent
  • Verzicht auch Anrechnung einer Mitwirkung bei krankheitsbedingten Oberschenkel- und/oder Oberarmbrüchen
  • Krankenhaus- Tagegeld und Krankenhaus- Tagegeld PLUS zuwählbar
  • Umbaumaßnahmen des Wohnumfelds und des PKW bis 10.000 EUR
  • Gestaffeltes Haushaltshilfegeld bis 1.000 EUR
  • PLUS: Umfangreiche Hilfe- und Serviceleistungen über Unfallhilfe PLUS


Beitrag berechnen Druckstücke

Leistungsübersicht

Beitrag berechnen Druckstücke

Praxis

Frau Meier ist mit ihrem E-Bike unterwegs. Sie will einem Gegenstand auf der Straße ausweichen, gerät ins Schlingern und stürzt. Sie erleidet einen Oberschenkelbruch und muss 5 Tage vollstationär im Krankenhaus verbringen.

Die Dialog Unfallpflege 50 PLUS leistet eine Sofortleistung für den unfallbedingten Oberschenkelbruch und Krankenhaus-Tagegeld für 5 Kalendertage. Nach der Entlassung erhält Frau Meier Hilfe bei den alltäglichen Verrichtungen im Haushalt, z.B. einen Menüservice (7 Hauptmahlzeiten pro Woche) und einen Fahrdienst zur Krankengymnastik aus der Unfallhilfe Plus (Assistance) sowie ein Haushaltshilfegeld zur freien Verfügung.


Herr Müller erleidet bei einem Sturz einen Schienbeinkopfbruch. Die Unfallfolgen sind so schlimm, dass das Bein amputiert werden muss und Herr Müller dadurch in seinen Grundfähigkeiten stark beeinträchtigt ist. Herr Müller hat eine Rente in Höhe von 1.000 EUR monatlich vereinbart.

Die Dialog Unfallpflege 50 PLUS erbringt die versicherte Sofortrente (unter Beachtung der Grundfähigkeiten ab 90 Punkten) für maximal 1 Jahr.
Bleibt die Einschränkung der Grundfähigkeiten auf Dauer, erhält Herr Müller die Unfallpflegerente (unter Beachtung der Grundfähigkeiten ab 100 Punkten) lebenslang.


Beitrag berechnen Druckstücke

Ser­vice Cen­ter

Telefon: 089 5121-6680

Fax: 089 5121-1000