Wohn­ge­bäude

Für Ruhe nach dem Sturm

Übersicht

Für viele sind die eigenen vier Wände ein Lebenstraum und die größte Investition im Leben. Damit dieser Traum kein Alptraum wird, gilt es für ausgezeichneten Schutz zu sorgen.

Denn Feuer, Sturm oder auslaufendes Leitungswasser können erhebliche Schäden und hohe Kosten am Gebäude verursachen.

Die dadurch entstehenden Kosten für Reparaturen bis hin zum Wiederaufbau des Gebäudes übernimmt die Wohngebäudeversicherung. Für Hauseigentümer ist sie deshalb unentbehrlich.

Versichert gelten:

  • Leistungsupdate-Garantie
  • Schäden infolge grober Fahrlässigkeit
  • Überspannungsschäden durch Blitz
  • Schäden an Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Mehrkosten durch Technologiefortschritt
  • Kosten für Wiederanpflanzungen von Bäumen und Sträuchern bis 3.000 EUR
  • Tierbiss-Schäden an elektrischen Leitungen bis 3.000 EUR
  • Paket erneuerbare Energien
  • Austausch von Armaturen
  • Nutzwärmeschäden
  • Hotelkosten
  • Gebäudebeschädigungen durch unbefugten Dritte
  • Zuwählbar: Wohngebäudeschutzbrief


Schutz nach Maß: je nach Bedarf bieten unsere Tarife Klassik oder Premium den passenden Schutz.



Film ab für die Dia­log Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung

Dialog Versicherung AG

Bei Anfragen zu Auslandsrisiken wenden Sie sich bitte an die direkten Ansprechpartner in der Abteilung Privatkunden Komposit.

Beitrag berechnen Druckstücke


Wohn­ge­bäu­de­schutz­brief

Ihre Kunden wünschen Beratung und Organisation? Empfehlen Sie gerne den Dialog Wohngebäudeschutzbrief.

Leistungsübersicht

Beitrag berechnen Druckstücke


Wohn­ge­bäu­de­schutz­brief

Ihre Kunden wünschen Beratung und Organisation? Empfehlen Sie gerne den Dialog Wohngebäudeschutzbrief.

Praxis

Durch Frost bricht ein Zuleitungsrohr der Wasserversorgung für das Haus von Familie Müller. Dieses Rohr befindet sich außerhalb des Gebäudes.

Die Dialog Wohngebäude übernimmt die Kosten für frostbedingte und sonstige Bruchschäden an den Zuleitungsrohren der Wasserversorgung außerhalb von Gebäuden.


Frau Schmitz vergisst ,die Kerzen im Wohnzimmer auszumachen. Sie besucht ihre Nachbarn. Plötzlich brennt ihr Haus. Es wird stark beschädigt. Später werden die Kerzen als Ursache ermittelt.

Auch für grob fahrlässig herbeigeführte Schäden übernimmt die Dialog Wohngebäude die Kosten für die Instandsetzung des beschädigten Gebäudes.


Ein Unbekannter beschädigt die Hauswand von Frau Müller vorsätzlich mit Graffiti.

Die Dialog Wohngebäude übernimmt die Kosten für die Beseitigung von Verunstaltungen durch Farben oder Lacke (Graffitischäden).


Beitrag berechnen Druckstücke


Wohn­ge­bäu­de­schutz­brief

Ihre Kunden wünschen Beratung und Organisation? Empfehlen Sie gerne den Dialog Wohngebäudeschutzbrief.

Baupreisindex

Der Baupreisindex dient grundsätzlich zur Ermittlung der Versicherungssumme nach Preisen des Jahres 1914. Hierbei werden die Neubaukosten mit dem im Jahr der Errichtung gültigen Baupreisindex auf Baupreise des Jahres 1914 zurückgerechnet.

Der Indexwert für das Jahr 2019 beträgt 1.527,3 zur Basis Wert 1914. Dieser Wert wird ab dem Stichtag 1. Juli 2020 für das Baujahr 2019 als endgültiger und für die Jahre ab 2020 als vorläufiger Wert verwendet.

Umrechnung



Beispielrechnung des Gebäudewertes in Mark 1914

Neubau

1970 für 80.000 EUR

(80.000 x 100) / 325,6

= 24.570 Mark

Ausbau Dachgeschoss

1975 für 8.000 EUR

(8.000 x 100) / 452,2

= 1.769 Mark

Anbau Wintergarten

1983 für 9.500 EUR

(9.500 x 100) / 697,2

= 1.363 Mark

Gesamtwert nach Wert 1914 und damit Tarifierungsgrundlage 27.702 Mark

Beitrag berechnen Druckstücke


Wohn­ge­bäu­de­schutz­brief

Ihre Kunden wünschen Beratung und Organisation? Empfehlen Sie gerne den Dialog Wohngebäudeschutzbrief.