Gebäude/Haus­rat

Hochwasser, Sturm/Hagel, Überspannung Gewitter/Blitzschlag

Schreiben Sie eine E-Mail an unwetter-sach@dialog-versicherung.de, um einen Unwetterschaden Gebäude/Hausrat zu melden.

Das SchadenServiceCenter kann Ihren Kunden so am Schnellsten helfen.

Das ist im Schadenfall zu tun:

  • alle Schäden mit Fotos dokumentieren
  • die beschädigten Sachen unbedingt aufbewahren
  • eine Schadenaufstellung mit Wertangaben erstellen

Melden Sie den Schaden für Ihre Kunden so schnell wie möglich komfortabel per E-Mail an unwetter-sach@dialog-versicherung.de.

So geht's weiter
Das SchadenServiceCenter wird sich schnellstmöglich mit Ihren Kunden in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Bitte haben Sie und Ihre Kunden bei Großereignissen mit sehr vielen Schäden etwas Geduld, das SchadenServiceCenter benötigt in solchen Situationen eventuell etwas mehr Zeit als üblich.

Do it yourself
Beraten Sie Ihre Kunden, die Reparatur gegebenenfalls selbst auszuführen.

In vielen Fällen lohnt sich nach Rücksprache mit dem SchadenServiceCenter eine Eigenleistung:

  • Absprachen mit Handwerkern entfallen.
  • Ihre Kunden entscheiden, wann die Arbeiten erledigt werden.
  • Der Einsatz Ihrer Kunden wird von der Dialog bezahlt.

Das ist im Schadenfall zu tun:

Schätzen Ihre Kunden die Reparaturkosten am Dach des versicherten Gebäudes auf weniger oder mehr als 1.000 EUR?

Weniger als 1.000 EUR:

  • Dokumentation aller Schäden mit Fotos
  • selbstständige Beauftragung der Reparatur

Mehr als 1.000 EUR:

  • Dokumentation aller Schäden mit Fotos
  • Notabdeckung anbringen lassen
  • Kostenvoranschlag mit der Höhe der endgültigen Reparaturkosten zusenden
  • Wenn weitere Schäden entstanden sind, zum Beispiel an Zaun, Nebengebäude oder Markise, die ungefähre Schadenhöhe mitteilen.

Melden Sie den Schaden für Ihre Kunden so schnell wie möglich komfortabel per E-Mail an unwetter-sach@dialog-versicherung.de.

So geht's weiter
Das SchadenServiceCenter wird sich schnellstmöglich mit Ihren Kunden in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Bitte haben Sie und Ihre Kunden bei Großereignissen mit sehr vielen Schäden etwas Geduld, das SchadenServiceCenter benötigt in solchen Situationen eventuell etwas mehr Zeit als üblich.

Do it yourself
Beraten Sie Ihre Kunden, die Reparatur gegebenenfalls selbst auszuführen.

In vielen Fällen lohnt sich nach Rücksprache mit dem SchadenServiceCenter eine Eigenleistung:

  • Absprachen mit Handwerkern entfallen.
  • Ihre Kunden entscheiden, wann die Arbeiten erledigt werden.
  • Der Einsatz Ihrer Kunden wird von der Dialog bezahlt.

Das ist im Schadenfall zu tun:

  • Das beschädigte Gerät für eine mögliche Begutachtung unbedingt aufbewahren.
  • Gleich bei der Schadenmeldung sollte Art, Hersteller und Typ des beschädigten Gerätes angegeben werden. Kunden müssen zudem das Anschaffungsjahr und den Anschaffungspreis des beschädigten Gerätes nennen und, soweit vorhanden, die Anschaffungskosten einreichen.

Melden Sie den Schaden für Ihre Kunden so schnell wie möglich komfortabel per E-Mail an unwetter-sach@dialog-versicherung.de.

So geht's weiter
Wenn eine Reparatur des Geräts nicht möglich sein sollte, wird der Wiederbeschaffungswert zum Zeitpunkt des Gewitters/des Blitzschlags erstattet. Bitte haben Sie und Ihre Kunden bei Großereignissen mit sehr vielen Schäden etwas Geduld, das Schadenservice-Center benötigt in solchen Situationen eventuell etwas mehr Zeit als üblich.

Es ist dringend?
In dringenden Angelegenheiten ist das SchadenServiceCenter auch telefonisch für Sie und Ihre Kunden erreichbar, zum Beispiel bei einem erkennbar größeren Schaden ab 3.000 EUR oder bei Unbewohnbarkeit eines Gebäudes.

Schaden-Notfall-Telefon: 0800 848 848 848

Bitte beachten Sie: Gerade bei Großereignissen mit sehr vielen Schäden kann die telefonische Erreichbarkeit des SchadenServiceCenters eingeschränkt sein. Schreiben Sie daher im Schadenfall bevorzugt eine E-Mail an unwetter-sach@dialog-versicherung.de.

 

Kraft­fahrt

Hagel, Sturm, Hochwasser

Schreiben Sie eine E-Mail an unwetter-kasko@dialog-versicherung.de, um einen Unwetterschaden Kraftfahrt zu melden.

Das SchadenServiceCenter kann Ihren Kunden so am Schnellsten helfen.

Das ist im Schadenfall zu beachten:

  • Kunden haben eine Kaskoversicherung im Basisschutz oder Komfortschutz der Dialog?
  • Das SchadenServiceCenter reguliert den Schaden. Der Schadenfreiheitsrabatt bleibt davon unberührt.

Melden Sie den Schaden für Ihre Kunden so schnell wie möglich komfortabel per E-Mail an: unwetter-kasko@dialog-versicherung.de.

So geht's weiter
Das SchadenServiceCenter wird sich schnellstmöglich mit Ihren Kunden in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Bitte haben Sie und Ihre Kunden bei Großereignissen mit sehr vielen Schäden etwas Geduld, das SchadenServiceCenter benötigt in solchen Situationen eventuell etwas mehr Zeit als üblich.

Zentrale Termine bei Hagelschäden
Bei Hagelschäden werden in der Regel zentrale Besichtigungstermine in der Nähe der Kunden organisiert. So können betroffene Pkw zeitnah und unter bestmöglichen Bedingungen begutachtet werden.

Die Schadenzahlung erfolgt bei zentralen Besichtigungsterminen unbürokratisch auf Basis des Gutachtens. Sollte das Fahrzeug eines Kunden repariert werden müssen, wird ein Reparaturbetrieb empfohlen, der auf Hagelschäden spezialisiert ist.

Es ist dringend?
In dringenden Angelegenheiten ist das SchadenServiceCenter auch telefonisch für Sie und Ihre Kunden erreichbar, zum Beispiel wenn das Fahrzeug eines Kunden wegen einer beschädigten Scheibe nicht mehr fahrbereit ist.

Schaden-Notfall-Telefon: 0800 848 848 848

Bitte beachten Sie: Gerade bei Großereignissen mit sehr vielen Schäden kann die telefonische Erreichbarkeit des SchadenServiceCenters eingeschränkt sein. Schreiben Sie daher im Schadenfall bevorzugt eine E-Mail an unwetter-kasko@dialog-versicherung.de.


Zur Schadensuche im Bestand (Login erforderlich):

Schadensuche

Scha­den­Ser­vice­Cen­ter