Kfz-Schutz­brief mit UMD

Schnelle Hilfe für unterwegs

Dialog_Maklerportal_Buehne_bubbles2

Übersicht

Mit dem Kfz-Schutzbrief mit Unfallmeldedienst erhalten Kunden nach wie vor die bewährten Leistungen des Kfz-Schutzbriefs.

Zusätzlich enthält der Schutzbrief den Unfallmeldedienst, kurz UMD. Das automatische Notruf-System bietet Kunden ein modernes "Mehr" an Sicherheit. Es wurde von der deutschen Versicherungswirtschaft entwickelt und kann in nahezu allen Pkw eingesetzt werden.
 

Dialog Unfallmeldestecker und Unfallmelde-App für das Smartphone
 

Mit Unfallmeldestecker und Unfallmelde-App ermöglicht der Unfallmeldedienst die technisch unterstützte Meldung eines Notfalls, Unfalls oder einer Panne mit dem versicherten Fahrzeug in Deutschland.

Moderne Sicherheit zu gutem Preis

Der Kfz-Schutzbrief mit Unfallmeldedienst ist aufgrund der modernen Leistung besonders empfehlenswert. Er kostet jährlich nur 24,90 EUR bei Abschluss einer Kaskoversicherung oder bei alleinigem Abschluss der Kfz-Haftpflicht.

Schnelle Bearbeitung – schnelle Lieferung

Damit Kunden die moderne Sicherheit von Anfang an mit der Dialog erleben, ist eine rasche Antragsstellung zu empfehlen. Der Versand des Unfallmeldesteckers inklusive Begrüßungsschreiben und Kurzanleitung wird direkt mit der Policierung ausgelöst.



Film ab

GDV, Imagefilm

Tech­ni­sche Hot­line

Telefon: 089 5121-3706

von Mo. bis Fr. 10:00 – 18:00 Uhr


Details

Der Kfz-Schutzbrief mit Unfallmeldedienst kombiniert die bewährten Leistungen des Kfz-Schutzbriefs mit dem Unfallmeldedienst - einem automatischen Notruf-System.

Kurz und knapp: Der UMD ...

  •  ... ist für bluetoothfähige Smartphones mit den Betriebssystemen Android ab Version 4.3 oder Apple iOS ab Apple iPhone 5 mit iOS ab Version 9 geeignet.
  • ... ist in Deutschland voll umfänglich nutzbar, im Ausland manuell.
  • ... wurde von der deutschen Versicherungswirtschaft entwickelt.
  • ... kann in nahezu allen Pkw eingesetzt werden.

Kernstück des Notruf-Systems ist ein Stecker für die 12-Volt-Buchse, der sogenannte Unfallmeldestecker.

Die Beschleunigungssensoren des Unfallmeldesteckers erkennen eine unfalltypische Veränderung des Fahrverhaltens des Pkw. Sobald dies eintritt, wird über die Unfallmelde-App ein automatischer Hilferuf an das Service Center oder die Unfallmeldestelle gesandt und die Position des Fahrzeugs ermittelt.

Die Dialog Unfallmelde-App kann im jeweiligen App-Store unter dem Stichwort "Dialog Unfallmeldedienst" heruntergeladen werden.

Folgende technische Voraussetzung muss erfüllt werden: Der Kunde besitzt ein bluetoothfähiges Smartphone mit dem Betriebssystem Android ab Version 4.3 oder Apple iOS ab Apple iPhone 5 mit iOS ab Version 9.

Der Kfz-Schutzbrief mit Unfallmeldedienst ...

  • ... sorgt mit moderner Technik für lebensentscheidende Sicherheit der Kunden.
  • ... ist zum smarten Paketpreis für 25,90 EUR bei einer Kaskoversicherung oder bei alleinigem Abschluss der Kfz-Haftpflicht erhältlich.

Tarifieren Sie wie gewohnt eine Kfz-Versicherung mit dem Rechner Kraftfahrt. Wählen Sie die Option Unfallmeldedienst (Häkchen setzen), um diesen mit der Kfz-Versicherung zu tarifieren.

Sollte der Kunde bereits einen Unfallmeldestecker besitzen, kann dieser mit der Dialog Unfallmelde-App für das Smartphone genutzt werden. In der Tarifierung geben Sie dazu an, ob ein Unfallmeldestecker vorhanden ist oder nicht.

Wenn Kunden einen Kfz-Schutzbrief mit Unfallmeldedienst abschließen, wird der Unfallmeldestecker inklusive Begrüßungsschreiben, Kurzanleitung und Begleitheft automatisch bei Bedarf zugesandt. Der Versand wird mit der Policierung ausgelöst.

Die Zugangsdaten für die Dialog Unfallmelde-App erhalten die Kunden mit der Police der Kfz-Versicherung. Sofern die Zugangsdaten durch die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG bis zur Ausfertigung noch nicht übermittelt wurden, werden diese mit einem separaten Schreiben versendet.

Kunden, die bereits einen Unfallmeldestecker besitzen, können diesen mit der Dialog Unfallmelde-App für das Smartphone nutzen. Die Zugangsdaten für die Dialog Unfallmelde-App erhalten diese Kunden ebenfalls mit einem Schreiben.

Für die Registrierung benötigen Kunden eine Kontokennung und den Aktivierungscode. Diese Daten erhalten Kunden mit der Police der Kfz-Versicherung. Sofern die Zugangsdaten durch die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG bis zur Ausfertigung noch nicht übermittelt wurden, werden diese mit einem separaten Schreiben versendet.

Anschließend müssen Kunden gegebenenfalls noch fehlende Daten (zum Beispiel Telefonnummer des Smartphones und das Kennzeichen ihres versicherten Fahrzeugs) eintragen und den Funktionstest durchführen. Nach dem erfolgreichen Abschluss ist das System manuell nutzbar.

Nachdem das Smartphone mit eingeschaltetem Bluetooth über die Dialog Unfallmelde-App mit dem Unfallmeldestecker gekoppelt wurde, steht das System dann vollumfänglich zur Verfügung. Diese Informationen finden Kunden auch in der Kurzanleitung und dem Begleitheft, die dem Unfallmeldestecker beigelegt sind.

Bei technischen Fragen oder Problemen können sich Kunden an die Hotline unter 089 5121-3706 wenden, Mo. bis Fr. 10:00 – 18:00 Uhr. Kunden legitimieren sich, wenn sie die eigene Kontokennung nennen.

Der Unfallmeldedienst arbeitet mit höchsten Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit.

Vom Unfallmeldedienst werden folgende personenbezogenen Daten des Kunden erhoben und gespeichert:

  • Kontokennung,
  • Mobilfunknummer,
  • Kennzeichen des versicherten Fahrzeugs,
  • Modell, Hersteller, ID und Betriebssystem des verwendeten Smartphones.

Darüber hinaus werden lediglich Daten zu den ausgelösten Fällen verzeichnet. Erkennt der Unfallmeldestecker einen Aufprall, versendet die Unfallmelde-App die für die Hilfeleistung notwendigen Daten, die in einer gesicherten Datenbank gespeichert werden.

Der Datensatz enthält:

  • den aktuellen Standort,
  • die letzte Fahrtrichtung und
  • Informationen über die Klassifizierung der Unfallschwere.

Bei einem Blechschaden oder einer Panne nimmt das zuständige Service Center weitere wichtige Informationen (zum Beispiel ob das Fahrzeug abgeschleppt werden muss) auf. Bei einem Notfall nimmt die Unfallmeldestelle gegebenenfalls weitere für die Rettung notwendige Informationen auf (zum Beispiel Anzahl der verletzten Personen).

Sofern es sich bei der Auslösung um eine Fehlauslösung handelt, wird der Vorgang geschlossen und die Daten gespeichert.

Ausführliche Informationen zum Thema Daten:

Datenschutz und Nutzungsbedingungen UMD

FAQ Unfallmeldedienst

Tech­ni­sche Hot­line

Telefon: 089 5121-3706

von Mo. bis Fr. 10:00 – 18:00 Uhr


Ser­vice Cen­ter

Telefon: 089 5121-6680

Fax: 089 5121-1000